Zahnschmerzen?

Vor ein paar Tagen habe ich zwischen zwei Zähnen Schmerzen gehabt. Da hatte ich Angst, dass ich an der Seite vom Zahn ein Loch habe, was bedeuten würde, dass ich zum Arzt muss.

Hatte ich schon einmal und ich bin sowieso ein Zahnarztschisser, weil ich sehr empfindliche Zähne habe. Also hab ich mir eine Bürste geschnappt, die extra für die Zwischenräume der Zähne hergestellt werden. Die haben je nach Breite eine andere Farbe. Gibts es zum Beispiel in Apotheken in vielen verschiedenen Größen.

Mit der Bürste bin ich dann also schön in die Zwischenräume gegangen, in der Hoffnung, dass ich da nur etwas habe, was ich nicht weg gebürstet bekomme, was den Schmerz hervor ruft. Hat auch geklappt.

Jetzt habe ich aber noch mehr Probleme. Aber ich weiß nicht genau, aus welchem Grund es so ist. Einerseits tut mein Zwischenraum nicht mehr weh, aber jetzt liegt von dem Zahn mein Zahnhals frei.
Es tut höllisch weh sag ich euch! Und wenn ich mir den Zahn im Spiegel ansehe, dann bemerke ich, dass das Zahnfleisch da voll gereitzt und sehr dunkel ist. Außerdem kann ich auf der kompletten Seite nicht mehr kauen, weil es dann durch den ganzen Körper zieht.:(

Da ich den Arzt vermeide, heule ich mich gern bei meinen Freunden aus. ;) Eine davon empfielte mir, eine weiche Zahnbürste zu verwenden. Das ist ganz gut, ich merke, dass sich die restlichen Zähne etwas „entspannter“ anfühlen.
Außerdem hat sie mir andere Zahnpasta empfohlen. Für sehr sensible Zähne. Ich hatte vorher eine mit Stückchen drin- diese sind sehr schädlich, denn die zerstören den Zahnschmelz und dieser ist nicht wiederherstellbar!

Jetzt benutze ich immer meridol, welche die regeneration von gereiztem Zahnfleisch fördert und elmex sensitive mit Aminfluorid, welche vor schmerzempfindlichen Zähnen und Zahnhalskaries schützt. Beide bekommt man z.B. bei Rewe o.ä.

Meine eine Schwester hat mir sogar elmex Gelee empfohlen. Das bekommt man in der Apotheke. Ich weiß den Preis leider nicht mehr, aber es kostete 7€ oder aufwärts.
Dieses benutzt man aber nur ein mal wöchentlich, direkt nach dem Zähneputzen und das Auftragen sollte nicht länger als 2 min. dauern. Am besten Abends, denn wenn man es aufgetragen hat, sollte man zwei Stunden lang danach nichts essen und trinken.

Mal sehen, ob sich das bei mir bessert. Also ich spüre erste Erfolge, aber ich denke, wenn mein Zahnhals frei liegt, bleibt mir gar nichts anderes übrig, als zum Zahnarzt zu fahren. :( Der will mir dabei sicherlich gern helfen…

———————————————————————-
Später hinzugefügt:
Tja, ich war schließlich beim Zahnarzt und habe eine Wurzelbehandlung hinter mir… Anschließend ist mir der halbe Zahn raus gefallen, weil mir der Nerv gezogen wurde. Und nun ist der Zahn zwar tot, aber dennoch habe ich schmerzen. Mit ganz viel Pech muss der Zahn in in paar Wochen/ Monaten gezogen werden. Und das bedeutet entweder viel Geld ausgeben für eine Zahnkrone oder mit Zahnlücke herum laufen. Und mal ehrlich, wer will das schon?!

Bilder: Heike / pixelio.de, Harald Lapp / pixelio.de

Incoming search terms:

This post was written by , posted on Dezember 26, 2011 Montag at 9:08 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.