Ordnung im Büro und Haushalt durch Etiketten-Beschriftung

Wer großen Wert auf Ordnung legt und es gern übersichtlich hat, der verzichtet ungern auf Etiketten.
Indem man Etiketten mit dem jeweiligen Inhalt beschriftet, findet man innerhalb kürzester Zeit genau das wieder, was gesucht wird.

So kann man beispielsweise für eine gute Übersicht im Büro sorgen, aber auch im Tiefkühlfach, in der Küche und in vielen anderen Dingen kann ein Etikett ungemein helfen.

Beispiele:

Die Küche nutzt man in der Regel nicht als einzige Person. Entweder man lebt in einer Beziehung und beide Personen wechseln sich mit dem kochen ab, oder man hat sogar Kinder, die sich ebenfalls in der Küche zurecht finden sollten. Damit niemand seine Zeit mit Suchen verschwenden muss, kann man alles
mit einem Küchenetikett beschriften, was sich nicht mehr in der originalen Verpackung befindet.
Z.B. selbstgemachte Einmach-Gläser, Corn Flakes, Nudeln, uvm.
Man kann auch kreativ sein und beispielsweise notieren, wann etwas geöffnet wurde, damit man es nicht isst/trinkt, bevor es verdirbt. Frische Milch z.B. sollte man nicht ewig geöffnet stehen lassen, aber auch Sahne und andere Produkte nicht.

Auch der Tiefkühl-Bereich eignet sich prima zum etikettieren. Gerade Fleisch und bereits gekochte Eintöpfe sind in gefrorener Form meist schwer zu erkennen. So beschriftet man einfach mit einem Tiefkühletikett, ob sich in einem Tiefkühlbeutel ein Stück Pute oder Schwein befindet, oder welcher Eintopf in der Dose ist. Auch das Datum wird somit nie in Vergessenheit geraten.

Im Büro sind Vielzwecketiketten ebenso ein Muss, wie daheim. Egal, ob es ein etwas kleineres Unternehmen ist, oder gar ein sehr großes.
Hier beginnt es natürlich bei den Ringordnern, die unbedingt beschriftet werden müssen. Man kann es einfach halten und alle Dokumente eines kompletten Jahres in einen Ordner heften und diesen anschließend mit dem richtigen Jahr beschriften.
Allerdings bleibt es natürlichem jedem selbst überlassen, ob die Papiere in Jahren abgeheftet werden oder in verschiedenen Kategorien.
Z.B. „Mandant XY“, oder aber „Rechnungen“, „Lieferungen“, „Abrechnungen“ uvm. Bei einem großen Unternehmen sind mehrere Ordner unverzichtbar.

Weitere Klassiker die beschriftet werden, sind unter anderem: Schubladenboxen, Schubfächer, Sammelboxen und vieles mehr. Grenzen sind keine gesetzt.

Wir Empfehlen es absolut jedem, Etiketten für die Beschriftung in Haushalt und Büro zu nutzen. Es vereinfacht das Arbeiten um das Vielfache.

This post was written by , posted on Februar 18, 2015 Mittwoch at 8:43 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.