Mit RaceChip bessere Leistung erzielen

Ein Fahrzeug hat immer eine bestimmte Leistung, welche es bei der Herstellung erhält. Doch was viele nicht wissen, ist, dass man diese Leistung mit einem kleinen Eingriff verbessern kann. Je nach Modell stehen mit einem Racechip unterschiedliche Türen offen.

Wer nicht genau weiß, wie viel Verbesserung möglich ist, der schaut sich auf
der Seite RaceChip Chiptuning um.
Dort können die Besucher eingeben, welches Auto man von welchem Fahrzeughersteller besitzt.
Ebenso wichtig ist, dass das Fahrzeugmodell und die Fahrzeugmotorisierung angegeben wird.

RaceChip

RaceChip

Beispiel:

1. Opel
2. Corsa
3. C 1.7 CDTI

Wenn das Fahrzeug eine Serienleistung von 74 kW/ 101 PS oder 240 Nm hat, dann kann die Veränderung bis zu 27% sein. Bedeutet, dass der Corsa 27% mehr Leistung bringen wird.

Bei anderen Fahrzeugen stehen andere Türen offen. Daher sollte sich jeder eine Minute Zeit nehmen, um bei Interesse herauszufinden, wie viel Verbeserung bei einem anderen Fahrzeug möglich ist.

Die dargestellten Leistungsdaten sind Maximalwerte, die erreicht werden können. Bedeutet, dass mehr wirklich nicht möglich ist.
Ein weiterer wichtiger Punkt dabei ist, dass die Leistung auch etwas unterschiedlich sein kann, denn auch die Serientoleranz des jeweiligen Autos spielt eine Rolle dabei.

Geliefert wird der RaceChip mit einer optimalen Grundeinstellung. Je nach Fahrzeug wird sie individuell angepasst. Möglich dabei ist, dass jeder selbst die Leistung nach Belieben anpassen kann.
Dabei besteht die Möglichkeit, dass man den Chip selbst einbaut, oder aber sich an eine Werkstatt wendet. Je nach dem, ob man sich diesen Einbau zutraut oder eben nicht.

Netter Nebeneffekt von diesem Chip ist übrigens, dass man etwas weniger Sprit verbraucht – vorausgesetzt man verändert seinen Fahrstil nicht.

Es gibt bei dem Einbau keine Bedenken. Das Motorschutzprogramm bleibt unverändert, sodass weder die Motorkomponenten noch andere elektronischen Geräte überlastet werden können. Auch die Original-Software bleibt unverändert.
Alles bleibt beim Alten, bloß die Leistung wird deutlich verbessert. Also genau das richtige für Menschen, die gern Zeit in ihrem Auto verbringen. ♣

Categories: Freizeit
This post was written by , posted on Januar 20, 2014 Montag at 11:45 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.