Medikamente, die Tiere gesund machen

Da ich selbst Tiere habe, nutze ich auch oft das Internet, um neue Dinge zu lernen. Es ist nie verkehrt, etwas zum Thema dazu zu lernen, gerade wenn man selbst Haustiere hat.

Nun bin ich auf eine Seite gestoßen, die sich mit dem Thema Tiermedizin beschäftigt hat. Da wurde ich neugierig und habe es mir durch gelesen.

Jeder Besitzer möchte stets das Beste für sein eigenes Tier. Gerade wenn es krank ist, braucht es viel Liebe und Aufmerksamkeit. Nicht nur uns Menschen möchten wir mit Medikamenten helfen, sondern auch unseren „Mitbewohnern“. Immer häufiger werden da homöopathische Mittel genutzt, aufgrund der Nebenwirkungen, die die meisten anderen Produkte hervorrufen (können). Auch wird über homöopathische Mittel gesagt, dass sie gegen die Ursachen angehen, nicht nur gegen die Symphtome.

Der Zeitungsartikel verrät außerdem, dass die Medikamente, die ursprünglich für Menschen geschaffen wurden, bereits seit ca. 200 Jahren schon in der Tierwelt genutzt werden. Was für uns Menschen gut ist, hilft also auch schon seit sehr langer Zeit unseren Tieren.

Natürlich können die Tiere nicht sagen, dass sie etwas haben. Wenn eine Katze z.B. Schmerzen hat, oder etwas nicht in Ordnung ist, können wir es nur feststellen, wenn wir auf die Zeichensprache des Tieres achten. Wenn es sich anders verhält, als gewohnt, dann sollte man es im Auge behalten, um schnellstmöglich eine Antwort für das Problem erhalten zu können, damit es dem Tier schnell wieder besser geht.

Stellt man allerdings fest, dass es sich nicht bessert, sollte man tatsächlich lieber zum Tierarzt gehen und diesem alles genau erklären.

Je nach dem, was das Prpblem ist, empfiehlt der Tierarzt ein bestimmtes Medikament. Selbst wenn sie es vorrätig haben, kosten diese meist eine menge Geld. Daher könnte man sich auch in einer Online-Tierapoheke ein ähnliches Produkt besorgen, welches im Preis meist niedriger liegt.

This post was written by , posted on April 10, 2013 Mittwoch at 5:35 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.