Klamotten im Internet, Laden oder Katalog kaufen?

Das frage ich mich schon sehr lange. Soll ich meine Klamotten lieber direkt im Laden kaufen oder doch gemütlich im Internet?

Im Internet sieht die Ware natürlich sehr einladend aus. Sie sitzt, macht eine schicke Figur – top! Wenn man die Ware dann zu Hause hat, sieht sie meistens schon ein bisschen anders aus. Entweder die Farbe ist ein wenig verfälscht, oder der Schnitt… Vor Kurzem habe ich mir schicke Pullys zugelegt. Einen in Knall- grün, einen mit Muster. Sie sehen sehr sehr gut aus. Aber nach einer gewissen Zeit werden mir die Ärmel zu kurz oder bei dem anderen verrutscht das Muster. Zusätzlich habe ich mir eine Traumhose gekauft. In einer auffälligen Aprikotfarbe. Auch sehr sexy. Bloß was mir nicht gefällt ist, dass, wenn ich mich bücke, man mein „Herz“ sehen kann.

Wenn man aber immer noch keine lust hat, extra in die Stadt zu fahren, dann schnappt man sich einen Katalog und blättert diesen durch. Dort gibt es auch viele Schnäppchen. Aber nicht ohne Grund. Klar, ich wurde auch schon mal schwach und hab gedacht: „Wow, für den Pully nur so und so viel €?“
Zack, bestellt, zack, geliefert und zack, enttäuscht.

Im Katalog finde ich sehr selten etwas, was ich bestelle und auch live sehr hübsch finde. Die BH´s zwicken oder sitzen nicht ordentlich, die Jeans ist zu weit geschnitten, der Pully ist ein Zelt… Mitlerweile kaufe ich per Katalog nur noch Decken, Bettwäsche oder sonst was. Aber nie wieder Kleidung.

Kommen wir zum Thema Ladenkauf. Man schaut sich die Ware an und wird rum geschubst, weil alle Frauen gerne das Teil haben möchten, wo ihr gerade steht. Aber es ist egal, ihr müsst einfach mit drängeln. Klar ist es mit Stress verbunden, aber egal.

Bisher war ich nur sehr selten von der Kleidung enttäuscht, die ich mir im Laden ausgesucht habe. Man muss natürlich Ausdauer haben und jedes Teil anprobieren, wenn man keinen Fehlgriff riskieren möchte. Aber man möchte ja kein Geld für Dinge verschwenden, die man hinterher nicht mehr mag, also tut man das doch gerne.

Wenn ich mir im Laden eine Hose kaufe, dann probier ich sie an, mache den „Bück-test“ und wenn die Hose sexy ist, aber dennoch nicht alles zeigt, dann wird sie gekauft. Alles kein Problem und alles eine Sache von ein paar Minuten.

Im Internet oder Katalog ist es nicht möglich, denn da muss man erstmal lange suchen, dann warten, bis es geliefert wird, und vielleicht sogar alles wieder zurück schicken.

Mit Schmuck oder anderen Dingen ist es etwas anderes. Da kann man es schon fast erahnen, wie es live aussieht. Meistens bemerkt man an den Bildern, ob es gefälscht ist, oder nicht. Oder man merkt sich einfach seinen Lieblingsstein, dann kann man nichts verkehrt machen. Dann sucht man eben speziell nach Diamonique oder Zirkonia oder was auch immer euch am besten gefällt.

Bilder: Dietmar Böhmer / pixelio.de, Anja Skeide / pixelio.de

This post was written by , posted on Dezember 12, 2011 Montag at 4:53 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.