Habt ihr Läuse in der Hecke?

Im Frühling, als alles wieder grün wurde, das Gras wieder wuchs und die Tulpen wieder blühten, waren alle Menschen zufrieden.

Unser Garten fing auch an, aufzublühen. Leider aber nicht komplett, denn kaum, als unsere Hecke grün war, da verlor sie auch schon ihre Blätter.

Das hatten mein Partner und ich noch nie. Also überlegten wir, ob vielleicht die Sonne dran schuld ist. Oder ob wir die Hecke abends gießen sollten und und und.

Doch dann wurden wir gefragt, ob wir schon etwas gegen die Läuse tun würden. Da war uns einiges klar geworden.

Wir kennen jemanden, der sich mit Bäumen, Blumen usw. relativ gut auskennt. Er brachte uns einen Sprüher, den man sich im Baumarkt besorgen kann. Diesen füllten wir mit Wasser und Spüli(etwa ein Fingerhut voll).
Jeden Tag mussten wir die Hecke damit besprühen.

Leider war es zu spät, denn die Tiere hatten vorher schon alles zerstört. Letztenendes hatten wir eine kahle Hecke diesen Sommer.

Aber die kleinen Läuse scheinen weg zu sein, denn nun blüht unsere Hecke wieder und mitlerweile kann man schon fast gar nicht mehr durch sie hindurch schauen.

Wir werden in der Zukunft besser drauf achten, denn wer weiß, ob die Viecher irgendwann wieder kommen.

Falls ihr auch so ein Problem habt, viel Glück, dass es bei euch früher gelingt, als bei uns. ;)

Bilder: Petra Pollmann / pixelio.de, Dieter Schütz / pixelio.de

This post was written by , posted on Juli 24, 2011 Sonntag at 4:22 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.