Hot Sox bedeutet warme Füße im Winter

Schon immer hatte ich sehr schnell kalte Füße. Ich brauchte im Winter nur kurz mit den Hunden vor die Tür gehen und danach musste ich meine zarten Füße wieder aufwärmen.;)

Heute hat sich das auch nicht geändert. Ich habe zwar keine Hunde mehr, aber ich gehe regelmäßig reiten. Bei meinem Pflegepferd gibt es keine Reithalle, kein Platz zum aufwärmen. Also reite ich immer draußen auf der Wiese.

Ihr könnt euch ja vorstellen, wie lange es anschließend dauert, bis meine Füße wieder warm sind.

Das konnte mein Schatz damals nicht länger mit ansehen und war sehr aufmerksam. Er schenkte mir „Hot Sox„. Hatte vorher noch nie etwas davon gehört, aber ich war schon nach einem Tag völlig begeistert davon. :)

Die Hot Sox sind quasi ein Körnerkissen, bloß hat es eine Form passend für die Füße. Man kann rein schlüpfen und zur Not auch drauf laufen. Würde ich aber vermeiden, denn dann sehen sie schnell „benutzt“ aus. Das weiß ich, weil ich es damals ignoriert hatte. :P

Es reicht, wenn du die Sox 1,5 min. in der Mikrowelle erwärmst. Mehr ist zwar auch möglich, jedoch ist das glaube ich nicht ganz so gesund, wenn man von durchgefroren sofort auf heiß stellt. Außerdem juckt die Haut dann höllisch.

Ich empfehle es für alle Frostködel. Für alle Mädels, die auch im Winter gern bei den Tieren sind. Aber auch für alle anderen, die aus anderen Gründen immer kalte Füße haben. Ab jetzt gibt es nur noch warme Füße. :)

Außerdem haben sie einen guten Preis, dafür, dass sie so hilfreich dienen. Seht selber:

http://www.amazon.de/tag/hot-socks/products

Übrigens gibt es die auch in verschiedenen Farben. In Leopard, schlicht schwarz, rot usw.

This post was written by , posted on Februar 10, 2012 Freitag at 8:24 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.